Logo TGM SV Juegesheim
Sie sind hier: AbteilungenpfeilLeichtathletik

Aktuelles

Hier geht es zur aktuellen

Leichtathletik-Seite des

JSK Rodgau!
 

JSK Rodgau-Leichtathleten auch bei den Kreis-Crossmeisterschaften sehr erfolgreich (12.03.2017)

Erneut Top-Platzierungen mit sehr guten Laufzeiten erreichten die Mittelstrecken-Läufer des JSK Rodgau bei den diesjährigen Kreis-Crossmeisterschaften. Bei teils sehr böigem Wind, kühlen Temperaturen und Regenschauern schafften alle 3 Athleten bei starker Konkurrenz anderer Vereine den Sprung aufs Treppchen. Jonas Meyer belegte in der Klasse M11 über die 1.550m-Strecke in 6:04 Minuten den 3. Platz. Ebenfalls die Bronzemedaille erhielt Emil Held in der Klasse M13. Die ebenfalls 1.550m lange Strecke bewältigte er in 5:25 Minuten. Im spannendsten Rennen des Tages musste sich dann Axel Kollmenter in der Klasse M15 mit nur einer Sekunde Rückstand auf den Sieger mit der Silbermedaille begnügen. Auf dem 2.050m langen Parcours kam es laufend zu Führungswechseln. 100m vor dem Ziel musste Axel dann aber noch einen Konkurrenten passieren lassen und belegte in herausragenden 6:52 Minuten als Zweiter den Lauf. (MvW)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 Kreismeister-Titel für die Leichtathleten des JSK Rodgau (20.02.2017)

Äußerst erfolgreich präsentierten sich die Leichtathleten des JSK Rodgau bei den diesjährigen Hallen- Kreismeisterschaften in der August-Schärttner-Halle in Hanau. Alle vier Teilnehmer erreichten dabei in ihren Disziplinen den Sprung auf das Treppchen. Axel Kollmenter holte über die 800m-Strecke in der Zeit von 2:33,25 min in der Klasse M15 die Bronze-Medaille. Hatice Alev Jantzka wurde bei den Seniorinnen im Kugelstoßen mit einer Weite vom 7,19m Kreismeisterin. Ebenfalls sehr erfolgreich waren dann am Sonntag die jüngeren Sportler. Emil Held sicherte sich unangefochten in einer Zeit von 2:39,40 min über 800m den Kreismeistertitel in der Klasse M13. Dies gelang ebenfalls Jonas Meyer in der Klasse M11 über 800m. Ungleich spannender siegte er im Endspurt auf den letzten 25 Metern in 2:46,81 min.

Gut vorbereitet freut sich das kleine Mittestreckenteam nun auf die anstehenden Cross-Kreismeisterschaften Anfang März während Hatice Alev Janetzka bei den Deutschen-Meisterschaften der Senioren in Erfurt im Hammerwurf antreten wird. Das Trainerteam wünscht den Sportlern auch hier viel Erfolg. (MvW)
 

JSK Rodgau-Leichtathleten erfolgreich beim 1. Heusenstammer-Crosslauf (12.12.2016)

Bei idealem Laufwetter konnten 4 junge Läufer der JSK-Leichtathleten ihre Fitness unter Beweis stellen. Beim Lauf über Wiese, durch Wald, Sand und über Hügel kam Alex Sans in der Altersklasse U10 über die Strecke von 1km auf einen tollen 6.Platz. Jonas Meyer erlief über die gleiche Strecke den 2.Platz in der Klasse U12. Emil Held (U14) erreichte über die Distanz von 2,1km nach 9:36,0 Minuten das Ziel als Erster. Axel Kollmenter (U16) lief über 4,2km ebenfalls auf den 1.Platz. Seine Laufzeit betrug 18:38,5 Minuen. (AK, MvW)

 

Leichtathleten nehmen am 35. 24-Stunden-Lauf zu Gunsten des Vereins „Gemeinsam mit Behinderte e.V.“ teil (18.09.2016)

Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen 6 jugendliche Sportler und 4 Väter in diesem Jahr an der 35. Auflage des 24-Stunden-Lauf zu Gunsten des Vereins „Gemeinsam mit Behinderten e.V.“ teil. Sportlich wurde sich seit den Herbstferien 2015 auf diese Veranstaltung im Training am Montag vorbereitet. Während der Wintermonate stand der Aufbau von Kondition auf dem Programm. Ab dem Frühjahr wurde dann ausschließlich das rundenweise Laufen in 2er und 3er-Teams in bis zu 90 Minuten dauernden Einheiten trainiert. Mit dieser Vorbereitung konnte das sportliche Ziel ein Platz im Mittelfeld der 42 Teams umfassenden Laufveranstaltung gut erreicht werden. Muskelkater oder gar Gelenkschmerzen hielten sich bei allen Teilnehmern des Teams in Grenzen bzw. waren überhaupt nicht nach der Veranstaltung vorhanden.

Höchste Priorität der Mannschaft hatte aber das Sammeln von Spendengeldern. So wurden bereits im Vorfeld „Sponsoren“ gesucht, die z.B. für jede gelaufene Runde des Teams 25 Cent spenden wollten oder mit festen, teils dreistelligen Beträgen das Team motivierten. Als Ziel wurde formuliert, dass man in der Spendenwertung einen einstelligen Platz erreichen wollte. Als am Samstagabend dann ein Zwischenergebnis der Spendenwertung veröffentlicht wurde und die Leichtathleten mit nur 50,-€ Rückstand auf das führende Team auf Platz 2 lag, war die Freude groß. Bis zum Ende der Veranstaltung konnte dieser Platz verteidigt werden, auch wenn das ursprünglich führende Team vom Rotary-Dream Team abgelöst wurde. Die Leichtathleten liefen 3.220 € ein und blieben in der Spendenwertung auf Platz 2.

Zusammen mit dem Team „Geht so“, das ebenfalls als Team des JSK Rodgau antrat, wurden somit 5.795 € der Gesamtspendensumme von 117.500 € eingelaufen.

Mit einheitlichen, vom Architekturbüro Kollmenter & Fink gesponserten Trikots konnten die Leichtathleten ihren „neuen“ Verein, den JSK Rodgau, so in einer großen Veranstaltung präsentieren.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle nochmals an die Helfer, die die Läufer mit Getränke und Essen versorgten und stündlich die Ergebnislisten abholten. Ebenso geht an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an alle Spender. (MvW)

Team JSK Rodgau Leichtathleten mit dem Helferteam

 

Leichtathleten starten mit guten Leistungen in die neue Saison (21.05.2016)

Bei den Kreiseinzelmeisterschaften wurde Lutz Kollmenter Vizekreismeister im 100-Meter-Sprint in handgestoppten 12,0 sec. in der Klasse U18. Leider fiel aufgrund technischer Probleme die deutlich genauere elektronische Zeitmessung aus. In der gleichen Altersklasse belegte Jeremy Heller im Weitsprung den 3. Platz mit sehr guten 5,46 m. Im Speerwurf erreichte er 25,73 m.

Beim Pfingstsportfest in Bruchköbel startete in der Altersklasse W11 Celine Richter und in der Altersklasse M10 Jonas Meyer. Über 50 m lief Jonas in 8,66 sec. auf den 5. Platz, nachdem er im Vorlauf sogar 8,52 sec. gelaufen war. Ebenfalls 5. wurde er im Weitsprung mit einer Leistung von 3,35 m. Seinen besten Platz erreichte Jonas im Schlagballwurf, wo er mit 25,5 m und nur einem halben Meter Rückstand auf den Sieger 2. wurde. Celine lief im Vorlauf über 50 m 8,31 sec. und verpasste als Vorlauf Siebte knapp den Endlauf. 7. wurde sie ebenfalls im Schlagballwurf mit 18 m. In beiden Sprungwettbewerben erreichte sie dann sogar jeweils den 6. Platz. Im Weitsprung sprang sie dabei 3,70 m und in ihrem ersten Hochsprungwettkampf überquerte sie die Höhe von 1,14 m. (MvW)

 

Die Leichtathleten auf Kanutour  (31.07.2015)

Am Samstag, den 25.07.15, trafen sich 35 Leichtathleten, Trainer und Eltern zu einer Kanutour auf der Lahn. Um 10 Uhr startete man in Löhnberg und paddelte Lahnabwärts über Weilburg und Odenhausen nach Fürfürt. Neben der schönen Landschaft rund um die Lahn und einigen Schleusen paddelte man durch den einzigen Schiffstunnel in Weilburg. Die Wettervorhersage für diesen Tag war alles andere als freundlich, doch es gab keine Anfrage ob die Tour verschoben oder ausfallen sollte. Im Nach hinein die richtige Entscheidung, da man nur zwei bis drei Schauer aushalten musste.  Doch der teilweise starke Wind von vorne erschwerte das paddeln doch reichlich. Manches Kanu wurde an den Rand getrieben und musste bis zum Abflauen warten bis man weiter konnte. Doch alle Kanus kamen pünktlich am Ziel an, so dass man entspannt die Rückfahrt im Zug antreten konnte. Ein Teil der Teilnehmer trat die Heimreise an während sich 27 Teilnehmer auf den Weg zur Jugendherberge in Limburg machten um dort zu übernachten.  Während die Eltern froh waren nach einer ausgiebigen Dusche und dem Abendessen  ein wenig die Beine hochzulegen und die Arme zu entspannen, waren die jugendlichen Leichtathleten noch lange nicht fertig und waren noch bis spät in den Abend hinein mit Fußball- oder Tischtennisspielen beschäftigt. Nach einer geruhsamen Nacht und einem guten Frühstück ging es zurück auf die Heimreise.

 

 

 

 

Daniel Heckwolf wird Kreismeister im Hochsprung
Viele weitere Top-Platzierungen der jungen TGMSV-Leichtathleten (17.04.2015)

Bei den Kreismeisterschaften der 10- bis 13-jährigen Leichtathleten in Offenbach erzielte die kleine Mannschaft der TGMSV Leichtathleten sehr gute Platzierungen mit vielen persönlichen Bestleistungen. Allen voran wurde Daniel Heckwolf in der Altersklasse M12 Kreismeister im Hochsprung mit übersprungenen 1,25m. Mit 2:51,75min. über 800m (Platz 3), 3,69m im Weitsprung (Platz 4) und 12,13sec. üz7ber die 75m bewies er erneut seine Vielseitigkeit. Die Ergebnisse lassen auf eine Top-Platzierung bei den Mehrkampfmeisterschaften nach den Sommerferien hoffen.
Jeweils 3. Plätze erzielten zudem Celine Carina Richter in 8,25 sec. über die 50m der Altersklasse W10, Yemaya Marold im Schlagballwurf mit  20,50m (W10), Emil Held (M11) in 2:48,11min. über die 800m sowie mit 38,0m im Schlagballwurf.
Die weiteren Ergebnisse: W10: Franziska Raschke 50m 9,04sec., 800m 6. 3:06,71min., Schlagballwurf 10. 16,50m, Weitsprung 11. 3,29m; Celine Carina Richter Schlagballwurf 6. 18,50m, Weitsprung 4. 3,58m; Yemaya Marold Weitsprung 7. 3,48m; W11: Julia Koser 50m 8,35sec., 800m 5. 3:13,79min, Hochsprung 5. 1,10m, Schlagballwurf 9. 20,50m, Weitsprung 12. 3,51m; Ella Fischer 50m 8,71sec., 800m 8. 3:39,09min., Hochsprung 5. 1,10m Schlagballwurf 7. 23,50m, Weitsprung 13. 3,49m; M11: Emil Held Weitsprung 4. 3,96m, M12: Lukas Hahn 75m 12,83sec, Weisprung 6. 3,54m, Kugelstoßen 5. 6,25m (MvW)

 

Saisoneröffnung der Leichtathleten mit guten Leistungen und persönlichen Bestleistungen (24.05.2015)

Gleich in den ersten Wettkämpfen der neuen Saison konnten einige neue Bestleistungen durch unserer Athleten aufgestellt werden. Hatice Alev Janetzka wurde bei den Senioren-Kreis-Mehrkampfmeisterschaften am 9. Mai 2015 Kreismeisterin der Klasse W60 im Dreikampf mit 1032 Punkten. Sowohl im Weisprung (2,51 m) als auch im Kugelstoßen (7,05 m) gelangen ihr dabei zwei persönliche Bestleistungen. Beim Pfingstsportfest in Bruchköbel erreichte Kiflom Fitwi-Negassi in der Klasse Männliche U20 über 800m den 5. Platz in sehr schnellen 2:12,58 min. Persönliche Bestleistungen stellten zudem auf diesem Sportfest Dana Waider (W16) im Kugelstoßen (6,88 m) und im Speerwurf (18,76 m) sowie Thorbjörn von Wirth (M15) im Diskuswurf (18,71 m) auf. (MvW)

 

TGMSV-Leichtathleten verbringen 10-tägiges Trainingslager in Cesenatico (14.04.2015)

13 Athleten, 3 Trainer und Betreuer sowie 4 weitere Begleiter nutzten in den Osterferien das optimale Frühlingswetter im italienischen Cesenatico an der Adriaküste zur Vorbereitung auf die anstehende Sommersaison. Das nur 500m vom Hotel entfernte Leichtathletikstadion sowie der direkt vor der Tür liegende herrliche und mehrere Kilometer lange Sandstrand luden täglich zu jeweils zwei Trainingseinheiten ein. Neben dem Lauftraining, bei dem die Schnelligkeit im Vordergrund stand - die konditionelle Basis war im Winter im heimischen Stadion gelegt worden - wurden auch verschiedene technische Disziplinen trainiert. Ein trainingsfreier Tag wurde für einen Besuch von San Marino genutzt. Gut vorbereitet freuen sich die Athleten nun auf die ersten Wettkämpfe unter freiem Himmel und hoffentlich guten Wetterbedingungen.

Die TGMSV Leichtathletik bietet ab sofort allen Interessierten ab Jahrgang 2005 und älter (auch Erwachsenen) im Leichtathletikstadion am Weichsee montags bis donnerstags zwischen 18 und 20 Uhr Training an.
Für Kinder des Jahrgangs 2006 und jünger findet donnerstags ab 17:30 Uhr ein 90 minütiges Training ,ebenfalls im Stadion am Weichsee, statt.

Alle Interessierten können gerne zunächst auch ein Schnuppertraining absolvieren. (MvW)


Foto: Privat

 

Hatice Alev Janetzka von der TGM SV Jügesheim deutsche Meisterin im 5km-Bahngehen (08.08.2014)

Hatice Alev Janetzka wurde am 21. Juni 2014 in Bühlertal deutsche Meisterin im Bahngehen der Altersklasse W60. In einer Zeit von 36:30,89 verbesserte sie dabei ihre eigene Bestzeit um 15 Sekunden und sicherte sich in ihrem 3 Anlauf erstmals den deutschen Meister-Titel. Gleichzeitig bedeutet die Siegerzeit auch einen neuen Kreisrekord des Kreises Offenbach-Hanau in der Frauenhauptklasse. Nun fiebert sie den Senioren-Europameisterschaften entgegen, die am 22. August in Ihrer Heimat Izmir/Türkei stattfindet, bei denen sie Deutschland über die 5 km- und 10 km-Strecke in ihrer Altersklasse vertreten wird. Das Trainer-Team und die gesamte Trainingsgruppe der TGM SV Jügesheim drücken ihr fest die Daumen, dass es auch dort zumindest zu einem Platz auf der Siegertreppe reichen wird.

Eine Woche nach den deutschen Meisterschaften im Bahngehen trat Hatice Alev Janetzka auch in 4 Disziplinen bei den hessischen Seniorenmeisterschaften der Leichtathletik an. Sowohl im Kugelstoßen als auch im Diskuswurf erhielt sie hier die Bronzemedaille mit Weiten von 6,73 und 15,86 Metern. Im Hochsprung übersprang sie zwar die gleiche Höhe wie die spätere Drittplatzierte, wurde jedoch leider aufgrund der vorher mehr benötigten Fehlversuche auf Platz 4 gewertet. Ebenfalls Vierte wurde sie im Speerwurf mit 15,13 Metern.

 

Catherine Schumacher wird in persönlicher Bestzeit Kreismeisterin über 800m. (26.05.2014)

In einer Zeit von 2:34,56 Minuten holt sich Catherine Schumacher den Kreismeistertitel über die 800m-Strecke der Klasse U18. Mit dieser Zeit stellte sie in diesem Jahr damit bereits ihre 7. persönliche Bestleistung auf. Jeremy Heller lief im Vorlauf über 100m nach 14,48 Sekunden durchs Ziel. Die 9.-beste Zeit aller Vorlaufteilnehmer reichte aber leider nicht für die Endlaufteilnahme. Im Weitsprung wurde er mit 4,32m 6. der Klasse M14. Ebenfalls in der Klasse M14 gingen Lucas Lück und Thorbjörn von Wirth in allen 3 Wurfdisziplinen an den Start. Lucas stelle dabei im Diskus-Wurf mit 22,73 Metern eine persönliche Bestleistung auf und wurde 8. Thorbjörn wurde in der gleichen Disziplin mit 15,36 Metern 9. Im Kugelstoßen erreichte Lucas 7,76 m (Platz 7) und Thorbjörn 5,52m (Platz 8). Schließlich warf Lucas den Speer auf 22,37 m (Platz 6) und Thorbjörn auf 20,23 m (Platz 8). Thorbjörn erreichte damit in allen Wurfdisziplinen neue persönliche Bestleistungen.

Hatice Alev Janetzka startete ebenfalls am 24.5. bei einem Vereinssportfest in Langen. Im Dreikampf erreichte sie nach 10,39 Sekunden über 50m das Ziel. Mit 2,37 m im Weitsprung und 6,60 m im Kugelstoßen erreichte sie 714 Punkte im Dreikampf und belegte damit den 2. Platz in ihrer Altersklasse. Schließlich startete Hatice auch noch über die 100m-Sprintstrecke und lief mit 20,32 Sekunden ebenfalls auf den 2. Platz. (MvW)

 

Catherine Schumacher und Lutz Kollmenter erneut mit mehreren persönlichen Bestleistungen. (16.05.2014)

Im Rahmen der Kreis-Siebenkampfmeisterschaften stellte Catherine Schumacher gleich 5 neue persönliche Bestleistungen auf. Bei Regenschauern und kühlen Temperaturen verbesserte sie dadurch auch ihre Siebenkampfleistung um fast 300 Punkte auf 3232 Punkte. Herauszuheben ist ihre Zeit von 2:37,03 min über die 800m ganz am Ende des Wettkampfs, mit der sie sich deutlich von ihren Konkurrentinnen absetzten konnte und in der Gesamtwertung nochmals um 3 Plätze verbessern konnte. Auch Lutz Kollmenter eilt in diesem Jahr von einer persönlichen Bestleistung zur nächsten. Nachdem er in den ersten beiden Wettkämpfen des Jahres bei 8 Starts in 6 Disziplinen immer seine alte Bestleistung übertraf, führte er dies im Vierkampf der Klasse M15 fort und erzielte auch hier wieder in jeder Disziplin persönliche Bestleistungen. Sowohl im Weitsprung als auch im Kugelstoßen nähert er sich dabei markanten Marken immer mehr an. So sollten in einem der nächsten Wettkämpfe nun im Weitsprung die 5 Meter (aktuell 4,72m) fallen und im Kugelstoßen die 10 Meter (aktuell 9,41m). Auch sein Hochsprungergebnis bei strömendem Regen von 1,34m lässt bei guten Witterungsbedingungen auf noch deutlich bessere Höhen hoffen. Alle Ergebnisse findet ihr hier. (MvW)

 

Lutz Kollmenter mit 5 persönlichen Bestleistungen im Block Mehrkampf bei den Kreismeisterschaften auf Platz 3. (06.05.2014)

Mit gleich 5 persönlichen Bestleistungen im Block-Fünfkampf zeigte Lutz Kollmenter bei den Kreismeisterschaften erneut seine tolle Frühform. Dabei blieb er mit 12,87 sec. erstmals und der 13 Sekunden Marke und sprintete damit schneller als der spätere Kreismeister. Die Ergebnisse im Detail findet ihr hier. (MvW)

 

Saisoneröffnung der Leichtathleten der TGM SV Jügesheim mit sehr guten Leistungen. (27.04.2014)

Bei mäßigen Temperaturen und leichtem Nieselregen eröffneten die Leichtathleten der TGM SV Jügesheim die Sommersaison 2014 in Bad Nauheim. Vier Athleten wollten anderthalb Wochen nach Beendigung des Trainingslagers gleich ihren Leistungsstand überprüfen.
Lutz Kollmenter (Altersklasse M15) bestätigte gleich in drei Disziplinen seine guten Trainingsleistungen mit persönlichen Bestleistungen. Dabei siegte er im Weitsprung mit 4,61m und im Kugelstoßen mit 9,01m und belegte über 100m in 13,07sec. den 2. Platz. Ebenfalls zwei 1. Plätze belegte Sandra Fürndörfler bei den Frauen W35. Im Kugelstoßen siegte mit 7,54m und im Diskuswurf mit 24,26m. Die 16-jährige Allrounderin Catherine Schumacher versuchte sich erstmals über die Stadionsrunde. In sehr guten 66,03sec belegte sie über die 400m-Strecke den 3. Platz. Ebenfalls Platz 3 belegte sie im Weitsprung mit 4,19m. In der Klasse M14 belegte Thorbjörn von Wirth im Kugelstoßen mit 5,08m den 2. Platz und im Diskuswurf mit 14,96m den 4. Platz. Alle 4 Athleten hätten gern auch am Speerwurf teilgenommen, der aber witterungsbedingt abgesagt werden musste. (MvW)

 

Trainingslager der TGM SV Leichtathleten im Maingau-Energie-Stadion an Ostern. (25.4.2014)

Erfolgreich absolvierten 21 Athleten der TGM SV Jügesheim mit 2 Trainern vor Ostern im eigenen Stadion ein fünftägiges Trainingslager. Bei ganz ordentlichem Wetter und meist angenehmen Temperaturen stand neben dem Konditionsaufbau auch Techniktraining im Bereich Sprung und Wurf sowie Hürdentraining auf dem Programm. In 2 Trainingsgruppen konnten so in jeweils 2 zweistündigen Trainingseinheiten pro Tag wichtige Grundlagen für die anstehende Wettkampfsaison gelegt werden. Die Mittagsversorgung erfolgte durch den Vereinswirt, für den Nachtisch in Form von Kuchen und Obst sorgten die Eltern. Zur Erholung wurde in der Mittagspause auch die Stabhochsprunganlage geöffnet auf der es sich vorzüglich bei Musik relaxen ließ. Mit Spannung werden die ersten Ergebnisse aus den anstehenden Wettkämpfen erwartet. (MvW)

Foto: Matthias Wurzel

 

Detektivdinner wieder ein voller Erfolg. (08.04.2014)

Hier klicken für Bericht (SK)

 

Spannend und kulinarisch. Leichtathleten tischen auf. (27.03.2014)

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Leichtathletikabteilung  ein Detektivdinner. Am 04. und 05.April wird die Kombination aus Krimi und Menü in unserer  Tornhall aufgeführt. Die Köche haben wieder ein interessantes und schmackhaftes Menü zusammengestellt. Seit Dezember proben die Schauspieler ihre Rollen für die seit Wochen ausverkauften Veranstaltungen. Nun wird am Feinschliff gearbeitet  um der Geschichte Leben einzuhauchen. Auch der Service, die Technik und die Dekorationsarbeiten  werden von der Leichtathletikabteilung betreut, so dass pro Abend bis zu 35 Personen im Einsatz sein werden. Die Anspannung steigt bei allen Aktiven und Helfern und gemeinsam fiebern sie den Aufführungen entgegen. (SK)

Foto: Dagmar Kuhn

 

Catherine Schumacher Kreismeisterin im Cross-Lauf über 3km (6.3.2014) (MvW)
 
Hatice Alev Janetzka und Sandra Fürndörfler werden Hallen-Kreismeister
Catherine Schumacher und Daniel Heckwolf ebenfalls auf dem Podest (25.2.2014)

Mit guten Leistungen und teils persönlichen Bestleistungen nahmen 7 Athleten an den diesjährigen Hallen-Kreismeisterschaften teil.
In ihren jeweiligen Senioren-Klassen wurden dabei Sandra Fürndörfler im Kugelstoßen mit einer Weite von 8,27m und Hatice Alev Janetzka im Kugelstoßen mit einer Weite von 6,63m sowie im 60m Sprint in 12,53sec Kreismeister.
Catherine Schumacher ging gleich in 4 Disziplinen an den Start. Die beste Platzierung erreichte sie im 800m-Lauf, wo sie in 2:39,01min Vize-Kreismeisterin wurde. Unmittelbar zuvor hatte sie mit einer persönlichen Bestleistung von 1,46m im Hochsprung den 4. Platz erreicht. Im Kugelstoßen erreichte sie mit 7,96m den 7. Platz und über 60m lief sie im Vorlauf 9,17sec. Auch Daniel Heckwolf erreichte einen Podestplatz. Im Hochsprung erreichte er mit 1,10m den 3. Platz. Im Weitsprung wurde er mit 3,75m guter Vierter.
Weitere gute Ergebnisse erreichten auch Lutz Kollmenter im 60m Sprint in 8,39s (Platz 4), Louisa Wilms im Hochsprung mit 1,14m (Platz 4), Pascal Stäcker im 60m Sprint in 10,03s (Platz 5) und Lucas Lück im Kugelstoßen mit 8,48m (Platz 6). Alle Ergebnisse findet ihr hier. (MvW)

 
 

 

 




Impressum | Kontakt | zur TGM SV Vereinsgaststätte

(c) 2013 TGM SV Jügesheim e.V.